Oft werde ich gefragt wie es mir geht,eigentlich kann ich es nicht beantworten

ich weis nicht was ich wirklich sagen soll,schlaflos bin ich geworden einsam

und so alleine hier könnten viele Menschen sein und ich fühle mich einsam wie

sagt man so schön das 5 Rad am Wagen,erst wenn man jemand verloren hat

weis man es war nicht selbstverständlich das der Mensch immer da war wie

wervoll dieser Mensch doch eigentlich war,ich habe mir geschworen nie wieder

was zu sagen nur um ein anderen weh zu tun oder zu Ärgern ,was ich nicht

wirklich so meine ,zum Schluß tust du dir mehr weh als du heute weist du kannst

es nicht mehr gut machen

 

 

Du bist Du  

Kein Mensch in der Welt hat Augen so wie deine.

Manche sind braun und groß und rund dazu,

doch deine sind einzig, es sind eben deine.

Dich gibt's nur einmal, du bist eben du.

Nicht eine Stimme klingt genau wie deine,

ob sie nun lacht, ob redet oder singt,

denn deine Stimme hast nur du alleine,

sonst gibt es keine die so klingt.

Du bist etwas besonderes, denn dich gibt´s nur einmal.

Keiner ist genauso du eben bist,

hast eigene Gefühle und hast dein Geheimnis

und dein eigenes Glück, das tief in dir ist.

Und keiner kann lächeln, so wie du jetzt lächelst.

Kein Mensch der Welt macht's ganz genau wie du.

Dein Lächeln hast du ganz für dich alleine.

Dich gibt's nur einmal. Du bist eben du.

Du bist was ganz Besonderes, dich gibt's nur einmal !

 

Ich warte auf die Nacht
lasse mich treiben
auf den Wellen meiner Träume.
Ich stehe auf dem Hügel
und hinter den Wolken
weht noch immer der Wind
und nimmt mir meine Zeifel.

Ein endloser Traum
ein Traum von Dir.
Ich glaube,ich erhalte
ein Zeichen von Dir.
Heute Nacht möchte ich auch
meine Gefühle verbergen
wie Du es machst.
Ich will die Nacht
mit Dir zusammensein!

Ich jage jede Nacht
bin der Sklave meines Traumes.
Eine bebilderte Szene
steigt im Dunst auf.
Wir spielen ganz verwegene,
gefühlvolle Spiele.
Ich wende meine Augen ab
und verberge meine Scham.

Ich sehe,
wie all die Blumen dahinwelken
im erhitzten Lebenshauch
des dämmenden Tages.
Ich erwache im Frühling
und küsse Dein Gesicht,
das so süß und brennend
heiß ist.
Ich spüre Deine Umarmung
und schmelze dahin.

Ein endloser Traum,ein Traum von Dir...

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Seite 2